Toxizitätstest mit Plazenta und Embryo

21.07.2021 | News

Von:  Fabio Bergamin

Forschende der ETH Zürich haben einen Zellkulturtest entwickelt, um Substanzen zu erkennen, die Embryonen direkt oder indirekt sch?digen. Es handelt sich dabei um die Weiterentwicklung eines Tests, der für neue Medikamente eingesetzt wird. Der Test soll helfen, Tierversuche zu reduzieren.

JavaScript wurde auf Ihrem Browser deaktiviert